Wölfel Wind Systems auf der VDI-Tagung Rotorblätter

Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Schamo, der Leiter der Rotorblattinspektion bei Wölfel Wind Systems wird am Mittwoch, 28.6. um 13:45 Uhr einen Vortrag zum Thema „Doppelt hält besser - Visuelle Inspektion und Structural Health Monitoring bei Rotorblättern“ halten.

Hersteller von Rotorblättern für Windenergieanlagen stehen vor großen Herausforderungen. Einerseits erzeugt das EEG 2017 bei den Komponenten von Windenergieanlagen zunehmend einen enormen Kostendruck. Andererseits wird immer wieder die Forderung nach einer höheren Qualität von Rotorblättern laut. Auf der Konferenz „Rotorblätter von Windenergieanlagen“ treffen sich namhafte Hersteller von Rotorblättern mit Vertretern der gesamten Wertschöpfungskette. Gemeinsam diskutieren Sie Entwicklungen und Trends, die zur Lösung dieser Herausforderungen beitragen können.

Folgende Themen stehen im Fokus der Konferenz:

  • Lösungen für eine effizientere Fertigung
  • Optimierung von Lebenszykluskosten von Rotorblättern durch prozess- und betriebsgerechte Gestaltung
  • Vermeidung von Schäden durch Erosion und Eis
  • Erhöhung der Verfügbarkeit von Anlagen durch eine verbesserte Wartung

Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Schamo, der Leiter der Rotorblattinspektion bei Wölfel Wind Systems wird am Mittwoch, 28.6. um 13:45 Uhr einen Vortrag zum Thema „Doppelt hält besser - Visuelle Inspektion und Structural Health Monitoring bei Rotorblättern“ halten.

Teilen Sie diesen Artikel auf LinkedIn