• Wie erschütternd kann Freude sein?

Erschütterungsmessung und -monitoring von der punktuellen Tagesmessung bis zur langjährigen Baustellenüberwachung

    • Können die Erschütterungen durch die Baustelle nebenan ein Gebäude beschädigen?
    • Verursacht die Straßenbahn neben klirrenden Fensterscheiben auch gravierende Schäden an der Bausubstanz?

      Von der normgerechten Messung gemäß DIN 4150 bis hin zur Empfehlung von wirkungsvollen Maßnahmen zur Erschütterungsvermeidung – unsere Messergebnisse halten allen Prüfungen stand

      Spundwände Einvibrieren
      Einvibrieren von Spundwänden

        Als nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 akkreditierte und nach § 29b BlmSchG bekannt gegebene Messstelle für die Ermittlung von Erschütterungen sowie von Emissionen und Immissionen von Geräuschen messen, analysieren und beurteilen wir Erschütterungseinwirkungen infolge von

        • Straßen- und Schienenverkehr
        • Gewerbe- und Industriebetrieben
        • Baumaßnahmen und Abbrucharbeiten
        • Sprengungen

        hinsichtlich ihres Einflusses auf die Tragfähigkeit von Bauwerken, auf Menschen in Gebäuden und auf sensitive Einrichtungen (Funktionstüchtigkeit). In der Analyse der Messergebnisse bewerten wir die Gefährdung der Bauwerke und der Belästigung für den Menschen (DIN 4150 Teil 3 und 2) und erstellen eine entsprechende Dokumentation, die auch für eventuell benötigte Gutachten und Beweissicherungsmaßnahmen genutzt werden kann. Wölfel verfügt über moderne Messtechnik, die eine große Bandbreite von Messungen unterstützt.