• Wieviel Hall hat eine Halle?

Wir messen und optimieren Raumakustik und sorgen für klare Sprachverständlichkeit

    • Sie möchten die Hörsamkeit in einem turbulenten Klassenzimmer sicherstellen?
    • Sie möchten sicherstellen, dass die Stimme des Stadionsprechers auch auf den hintersten Rängen deutlich zu hören ist
    • Sie wollen gewährleisten, dass Durchsagen im fahrenden Zug gut zu verstehen sind?
    • Sie wollen in Ihrem neuen Konzertsaal ein optimales Klangerlebnis erzielen?

      Die akustischen Bedingungen eines Raumes haben entscheidenden Einfluss auf seine Nutzbarkeit und das allgemeine Wohlbefinden. Wird der Raum darüber hinaus mit einer elektroakustischen Anlage ausgestattet, entscheidet die Raumakustik maßgeblich über die erreichbare Beschallungsqualität.

      Wir unterstützen Sie bei der Ausarbeitung eines raumakustischen Entwurfs, der mit Blick auf die Funktionalität der Räume optimiert ist. Hierfür nutzen wir sowohl klassische Berechnungsansätze als auch moderne Simulationsverfahren. Auch komplexe Planungen von Beschallungsanlagen zur Sicherstellung des Versorgungspegels und der Sprachverständlichkeit in öffentlichen Bauten zählen zu unserem Angebot.

      Unsere Leistungen im Bereich Raum- und Elektroakustik

      Bestimmung der Nachhallzeiten
      Bestimmung der Nachhallzeiten
      • Erstellung von Zielvorgaben für die Akustik
      • Nachhallzeitenmessung gemäß DIN EN ISO3382
      • Raumakustisches Design, wie z. B. Optimierung der Nachhallzeit durch schallabsorbierende Maßnahmen oder Einsatz reflektierender Ebenen für gezielte Schallausbreitung
      • Planung und Abnahme von Räumen hinsichtlich DIN 18041
      • Raumakustische Simulation am Computermodell
      • Auslegung und Abnahme von Beschallungsanlagen gemäß DIN VDE 0828/0833-4
      • Prognoseberechnungen, Abnahmemessungen und Optimierung der Sprachverständlichkeit (STI) gemäß DIN EN 60268-16
      • Messung von Schallabsorptionsgrad, Wandimpedanz und Reflexionsfaktor nach DIN EN ISO 10534-2