• Wer schaut bei Wellengang in die Röhre?

Fluiddynamische Schwingungen können in Ihren Prozessen u.U. zu erheblichen Störungen in Bezug auf Effektivität und Verfügbarkeit führen. Wir beschäftigen uns mit fluiddynamischen Phänomenen im Anlagenbau speziell bei:

  • Gas- oder flüssigkeitsführenden Anlagen
  • Pulsationen/Druckschwingungen (Kolbenpumpen und -kompressoren, strömungsinduzierte Schwingungen)
  • Transienten Vorgängen (Druckstoß, Ventilaktionen)
  • Wirbelablösungen
  • Kavitation

Mit unserem Leistungsportfolio unterstützen wir Sie maßgeblich bei der Analyse, Berechnung sowie bei der Behebung der Betriebsstörung:

  • Fehlerdiagnose/Troubleshooting:
    - Experimentelle Modalanalyse und Betriebsschwingungsanalyse
    - Betreuung, Auswertung und Analyse von Betriebsschwingungen
    - Fluiddynamische Simulation (Strömungssimulation)
  • Empfehlung, Auslegung und Einleitung von Gegenmaßnahmen (fluidseitig oder strukturseitig)

Im Rahmen spezialisierter Analysen werden betroffene Anlagenbauteile unter der Berücksichtigung relevanter Richtlinien (z. B. VDI 3842, EI AVIFF, API 618, API 674) bezüglich potentieller Erregermechanismen untersucht:

  • Fluiddynamische Simulation und/oder Analyse
  • Schwingungsanalyse nach Energy Institute AVIFF Guideline (Ermittlung von Schadensmechanismen und Ausfallrisiken)
  • Pulsationsstudie
  • Empfehlung, Auslegung und Einleitung von Gegenmaßnahmen (fluidseitig oder strukturseitig).