• Wie misst man Unbehagen?

Experimentelle Modalanalyse (EMA)

Detailliertes Sitzstrukturmodell
Detailliertes Sitzstrukturmodell

Die Experimentelle Modalanalyse (EMA) ist ein anspruchsvolles Analyseverfahren der strukturdynamischen Messtechnik. Ziel ist die Bestimmung der maßgeblichen Schwingungseigenschaften von Fahrzeugsitzen, nämlich

  • Eigenfrequenzen,
  • Eigenschwingungsformen und
  • modale Dämpfungsgrade.

Wegen der nicht-linearen Eigenschaften von Sitzen ist hier besonderes Verfahrens-Know-how erforderlich. Wir beherrschen die Modalanalyse von Sitzstrukturen (d.h. ohne Aufpolsterung) sowie komplett bepolsterten Sitzen.

Eine detaillierte Beschreibung der zur Verfügung stehenden Versuchstechnik finden Sie in unserer Broschüre „Sitzkomfort“.

Publikation zum Download