• Was tun, wenn Türme swingen?

Messung von Schwingungen an Windenergieanlagen

Schwingungen spielen an Windenergieanlagen im Hinblick auf Ermüdung die entscheidende Rolle. Da Schwingungen nicht vollständig vermieden werden können, müssen sie beherrscht und soweit möglich vermindert werden.

Wir unterstützen Sie mit der umfangreichen Erfahrung unserer hoch spezialisierten Messingenieure. Unter Einsatz unserer umfangreichen Ausrüstung komponieren wir Ihre individuelle Messkampagne von der Planung über die Instrumentierung bis hin zur Langzeitüberwachung mit täglicher oder wöchentlicher Berichterstellung.

Unsere Messausstattung umfasst:

  • Datenerfassungssystem mit mehr als 200 Kanälen z. B. für Beschleunigungen, Schall, Kraft, DMS oder weitere physikalische Größen (inkl. Langzeitaufzeichnung)
  • Umfangreicher Bestand an Beschleunigungssensoren, Mikrophonen, DMS-Technik und diversen Windmessmasten
  • Experimentelle Modalanalyse mit Schwingerregern aller Leistungsklassen
  • Laser-Vibrometrie
  • Aufzeichnungssystem für meteorologische Daten
  • Erprobte Datentransfertechnik zwischen rotierenden (Nabe, Blatt) und stationären Anlagenteilen (Gondel, Turm).

Helikopterdeck auf der Umspannplattform eines Offshore-Windparks
Helikopterdeck auf der Umspannplattform eines
Offshore-Windparks

Mit unseren elektrodynamischen Shakersystemen zur universellen Schwingungsanregung können auch die dynamischen Eigenschaften von Strukturen analysiert werden.

Im Bereich Individuelle Messsysteme arbeiten wir mit unserem Partner Micromega zusammen.