CASE STUDY

_____________

„Die Ergebnisse der Nullmessung liefern uns interessante Erkenntnisse über das fertiggestellte Bauwerk. Zusammen mit einem 3D-Oberflächenmodell ist damit die Basis für eine Digitalisierung des Lebenszyklusmanagements gelegt.“
Andreas Jackmuth,
Fachgruppenleiter Konstruktiver Ingenieurbau beim Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz (LBM RP)

Erfahren Sie mehr über Konzeptionierung und Durchführung der umfassenden Nullmessung an der Hochmoselbrücke:

Case Study "Konzeptionierung der Nullmessung für die Hochmoselbrücke" 789.06 KB
Case Study "Konzeptionierung der Nullmessung für die Hochmoselbrücke"

Wir von Wölfel wollen, dass Brücken viele Jahre störungsfrei betrieben werden können. Mit unseren umfassenden Nullmessungen überprüfen wir daher, ob genau das gebaut wurde, was geplant und genehmigt war. Abweichungen von den erwarteten Kennwerten können so erkannt und anschließend überwacht werden, um die Auswirkungen auf Dauerhaftigkeit und Tragfähigkeit besser einschätzen zu können. Außerdem liefert die Nullmessung wichtige Bezugswerte für spätere Ermüdungs- und Sicherheitsbetrachtungen. So legen wir den Grundstein für ein modernes Lebenszyklusmanagement. Mehr über unser Konzept für die Hochmoselbrücke erfahren Sie in unserer kostenfreien Case Study.

Kontaktieren Sie uns gerne persönlich

________

Ich berate Sie gerne bei Fragen rund um unser Angebot an Produkten und Dienstleistungen im Bereich Brückenmonitoring.

Dipl.-Ing. Jens Kühne
Brückenmonitoring

+49 931 49708-208
kuehne@woelfel.de
Formular