If this newsletter is not displaying correctly please click here.

21.04.18 /

Programm

09:30 – 09:50 Uhr Begrüßung und Vorstellung des Hauses
Dipl.-Geophys. Sebastian Ibbeken, Wölfel
09:50 – 10:30 Uhr Erschütterungsschutz: Worauf ist bei der Planung und Ausführung von Baumaßnahmen zu achten?
Dr.-Ing. Carsten Ebert, Wölfel
10:30 – 10:45 Uhr Besser gleich richtig als später teuer: Lärm- und Erschütterungsschutz bei der Ausschreibung von Bauarbeiten
Dipl.-Ing. (FH) Martin Lerzer, Wölfel
10:45 – 11:15 Uhr Bauen an der Bahn: Erschütterungsprognosen und Minderungsmaßnahmen
Dr.-Ing. Max Gündel, Wölfel
11:15 – 11:45 Uhr Kaffeepause
11:45 – 12:20 Uhr Klang als natürlicher Teil des Entwerfens und Planens
Thomas Kusitzky, Klangforscher und Klangkünstler
12:20 – 12:45 Uhr Schienenverkehrslärm mit der neuen Schall 03 – was ändert sich und wer baut die Lärmschutzwand?
Dipl.-Geophys. Sebastian Ibbeken, Wölfel
12:45 – 13:00 Uhr Dem Liefer- und Parkverkehr ausgeliefert? Nicht unbedingt!
M. Sc. David Heucke, Wölfel
13.00 – 13.20 Uhr Erschütterungs- und Schallpegelmessungen an Baustellen und Verkehrswegen – Vorstellung der Messtechnik
Dipl.-Ing. (FH) Martin Lerzer, Wölfel
anschließend Gespräche bei einem kleinen Imbiss

Angebot Nummer 1:

Bringen Sie sich auf den neuesten Stand zum Thema "Tieffrequente Geräusche inkl. Infraschall von Windkraftanlagen und anderen Quellen". Unser Mitarbeiter Lorenz Herrmann referiert am Mittwoch, 16. März 2016 um 9:20 Uhr im Raum K4.

 

Angebot Nummer 2:

BAUARTZULASSUNG FÜR GESAMTE PRODUKTFAMILIE DUO, FUSION und CUBE

Rechtsverbindliche Messungen mit einem ungeeichten Gerät sind nicht möglich. Erst die Bauartzulassung durch die Physikalisch-Technische Bundesanstalt PTB in Deutschland ermöglicht die Eichung eines Geräts beim Eichamt. Die Klasse 1 Schallpegelmesser FUSION und die Schall-Monitoring-Systeme DUO und CUBE haben von der PTB die Bauartzulassung erhalten. Die hochwertige Produktfamilie lässt sich nun  z.B. zur rechtsverbindlichen Überwachung von Umgebungslärm, Messung des Arbeitslärms und der Luftschalldämmung einsetzen.

Erfüllt werden vollumfänglich somit alle Anforderungen der Standards DIN EN 61672, DIN 45657 und DIN EN 61260 für Klasse 1 Schallpegelmesser.

„Diese Möglichkeit nun wieder zertifizierte Lärmmessungen mit unseren bewährten Produkten DUO, FUSION und CUBE durchführen zu können, gibt unseren Kunden die sichere Rechtsgrundlage, die sie für messgenaue Überwachungen des Arbeits- und Umweltlärms benötigen. Zusätzlich sind sie nun auch einsetzbar zur Verifikation der Luftschalldämmung in der Bauakustik.“ kommentiert Sales Manager Manuel Rudloff.

Im gleichen Zug wurden die W-LAN Fähigkeiten der Geräte optimiert und DUO hat nun eine extra-starke Wi-Fi und GSM-Antenne – Datenübertragung wird zum Vergnügen.

Lassen Sie sich die Vorteile unserer leistungsstarken akustischen Messtechnik demonstrieren und erfahren Sie mehr dazu, wie Sie Schallquellen mit unserem NOISE INSPECTOR lokalisieren und sichtbar machen können.

UND – nutzen Sie unseren Messediscount von 5% bei einem Kauf innerhalb von zwei Wochen nach der Veranstaltung!

 

Angebot Nummer 3:

Die strategische Lärmkartierung für Straßen-, Schienen-, Industrie- und Fluglärm in Europa wird gemäß der Richtlinie 2002/49/EG seit 2007 durchgeführt. Seitdem werden alle fünf Jahre die Lärmkarten überprüft und gegebenfalls überarbeitet.

2008 rief die Europäische Kommission (EC) das Projekt „Common Noise Assessment Methods in Europe“ („CNOSSOS-EU“) ins Leben, um gemeinsame Rechenmethoden für die Lärmbewertung festzulegen.

2015 erschien die Richtlinie 2015/996 zur Festlegung gemeinsamer Lärmbewertungsmethoden gemäß der Richtlinie 2002/49/EG, welche festlegt, dass die Rechenmethoden ab dem 31. Dezember 2018 in allen Mitgliedsstaaten anzuwenden sind.

Mit IMMI sind Sie bereit für die Zukunft! Mit Version 2016 sind die Berechnungsmethoden für Straßen-, Schienen- und Industrielärm verfügbar.

Seien auch Sie vorbereitet und nutzen unser CNOSSOS-EARLY-BIRD Paket – 30% Rabatt bei Kauf der CNOSSOS-EU-Bibliotheken – sowie 15% Messediscount für Neukunden innerhalb vier Wochen nach der Veranstaltung.

See us at the SAE 2016 World Congress
in Detroit (April 12-14)

Organisatorisches und Anmeldung

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, lediglich eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Bitte senden Sie uns bis spätestens 5 Tage vor der Veranstaltung Ihre Anmeldung. Nutzen Sie bitte hierfür unser Anmeldeformular. Informationen zur Anfahrt finden Sie auf unserer Website

Fragen zur Organisation und zum Inhalt beantwortet Ihnen Herr David Heucke
(Tel.: +49 30 39031852, E-Mail: heucke@woelfel.de)

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr Wölfel-Team

 

 

Dear Sir or Madam,

Seating comfort is an important distinguishing feature for automobile manufacturers. But how can comfort be measured for objective and comparative assessment? How can comfort be predicted before manufacturing expensive seat prototypes?

Learn more and visit us at the SAE World Congress (April 12-14) in Detroit. If you need help with a customer day pass please contact us directly.

Wölfel will participate in the SAE World Congress with two papers and a booth (no. 1214). Update your knowledge on seat comfort and listen to the lectures of Dr.-Ing. Alexander Siefert:

Paper 1:
"Occupant Comfort - A Mixture of Joint Angles, Seat Pressure and Tissue Loads"
Wednesday, April 13, 8 a.m.

Paper 2:
"Occupant Vibrations - A Challenge for Seat Development"
Wednesday, April 13, 10 a.m.

Learn more about our solutions at our booth. Here, you will get an idea of our methods and tools which we have developed to make seat comfort measurable, assessable and predictable. 

CASIMIR/Automotive is the CAE solution for the virtual analysis of seating comfort by means of digital prototypes. CASIMIR describes the static and dynamic properties of typical passengers and provides objective comfort evaluation.

The Wölfel seat test bench is used by numerous OEMs and Tier-1 for optimizing design and quality – during development and production. It validates all decisive quantities as the H-Point, Global Harshness and Pressure Distribution – reliably, reproducibly and objectively.

MEMOSIK® can be used on vibration test stands as well as directly in cars during the drive. It simulates the vibration behavior that is typical for the driver on the seat and enables a reliable measurement and assessment of the seat transmissibility.

Our solutions are successfully used in practice – our satisfied customers include e.g. Audi, Daimler, General Motors, Johnson Control, Volkswagen, FCA Group, Toyota and many others.

Wölfel is able to help you with an experience of more than 15 years working with the Triple A: Analysis & Assess & Advice.

We look forward to meeting you at the SAE World Congress in Detroit.


Your Wölfel-Team