Falls dieser Newsletter nicht richtig dargestellt wird, bitte hier klicken.

16.12.18 /

Einladung zum Seminar IMMI
Wiedereinsteiger und Neuanfänger –
Straßen-und Gewerbelärm

Sehr geehrte Damen und Herren,

zu unserem Seminar IMMI laden wir Sie und interessierte Kolleginnen und Kollegen herzlich ein. Die Veranstaltung findet am 14. Juni 2016 in Berlin (Niederlassung Berlin, Geneststraße 5) statt.

 

IMMI-Anwender, die mit Straßen- und Gewerbelärm zu tun haben, sehen sich vielfältigen und komplexen Aufgaben gegenüber: Modellierung von Gebäuden und Straßen gemäß RLS90, Berechnung von Gewerbelärm gemäß ISO 9613, etc.

Sie möchten einen Überblick über das Thema „Straßen- und Gewerbelärm“ erhalten und zu den einzelnen Aspekten mehr erfahren? Dann sind Sie bei Wölfel genau richtig.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Programm

Einführung in das Programm
09:00 Uhr Kurze Einführung in die Welt der Lärmprognose
Straßenlärm nach RLS 90
09:30 Uhr Praktische Übung Teil I: Bearbeitung eines vorbereiteten Beispiels: Modellierung von Gebäuden und Straßen gemäß RLS90, Ansicht in 3D, Durchführung einer Einzelpunktberechnung, Erläuterung der ergebnislisten
10:45 Uhr Kaffeepause
11:00 Uhr Weiterführung des Beispiels: Arbeiten mit Varianten/Szenarien, Durchführung einer Rasterberechnung, Definieren von Rastergebieten, horizontale und vertikale Raster, Differenzraster erstellen, Erstellen eines Ausdruckes/Berichtes
12:30 Uhr Mittagspause und Imbiss
Gewerbelärm nach TA Luft/ISO 9613
13:30 Uhr Einführung und Erläuterungen zur Berechnung von Gewerbelärm gemäß ISO 9613, Projektbearbeitung
14:00 Uhr Praktische Übung Teil II: Konstruktion eines Gebäudes mit schallabstrahlenden Wänden, Beschreibung der Quellen: Direkte Eingabe von Innenpegeln und Nutzung von Spektrendatenbanken
15:15 Uhr Kaffeepause
Weiterführung des Beispiels: Erzeugen von Öffnungen, Einzelpunktberechnung, Parkplatz nach Bayrischer Parkplatzlärmstudie anlegen, Hauptlärmquellen identifizieren
16:00 Uhr Zeit für Ihre Fragen
16:30 Uhr Ende der Veranstaltung

Organisatorisches und Anmeldung

Das Seminar findet am 14. Juni 2016 in Berlin statt. Die Gebühr für das eintägige Seminar IMMI beträgt € 480,- zzgl. MwSt. Bitte senden Sie bis spätestens 10. Mai vor der Veranstaltung Ihre Anmeldung. Nutzen Sie bitte hierfür unser Anmeldeformular.

IMMI-Kunden mit Wartungsvertrag erhalten 10% Rabatt auf die Seminargebühr.

Für die praktischen Übungen muss jeder Teilnehmer einen eigenen Rechner (Laptop/Notebook) mitbringen. Die notwendige Software IMMI wird von uns zur Verfügung gestellt.

Fragen zur Organisation beantwortet Ihnen Frau Andrea Sommerrock

(Tel.: +49 931 49708-503, E-Mail: sommerrock@woelfel.de),

fachliche Fragen Frau Denise Müller

(Tel.: +49 931 49708-505, E-Mail: denise.mueller@woelfel.de)

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Ihr Wölfel-Team

 

 

Programm

09:30 Uhr Begrüßung und Vorstellung des Hauses
IMMI: Vorstellung der Ansprechpartner im Hause Wölfel
09:50 Uhr Bereit für die Zukunft? CNOSSOS-EU für Straßen-, Schiene- und Industrielärm: Vorstellung der neuen Elementbibliotheken und ihrer Besonderheiten
10:45 Uhr Neuigkeiten aus dem Bereich der Berechnung von Windenergieanlagen (WEA) – neue Richtlinie – Umsetzung in IMMI: Notwendigkeit und Hintergrund der Umsetzung
11:15 Uhr Kaffeepause
11:30 Uhr Neuerungen zum effektiven Einsatz von IMMI zu Berechnung von Lärm in Arbeitsräumen
12:00 Uhr Weitere neue Funktionen in IMMI 2016 im Überblick
12:30 Uhr Die neue Schall 03 – Anwendung in der Praxis
13:00 Uhr Ausblick in die Zukunft: RLS 16
anschließend Gespräche bei einem kleinen Imbiss

Subline

Installieren Sie jetzt die neueste MEDA-Version, um diese optimale Leistung zu erhalten. 

 

Sie haben ab sofort unter anderem Zugriff auf:

die neue MEDA-Option: Verschlüsselung der Konfigurationsdateien Über die Funktionen „Konfigurationsdateien kopieren“ und „Konfigurationsdateien zurücklesen“ kann jetzt wahlweise eine Verschlüsselung dieser Dateien, über ein Kennwort, durchgeführt werden. Damit kann eine komplette MEDA-Konfiguration über ein Kennwort verschlüsselt abgelegt und zu einem späteren Zeitpunkt wieder zurückgelesen werden, ohne das befürchtet werden muss, dass diese Konfiguration zwischenzeitlich abgeändert wurde.

    Programm

    10.00 – 10.15 Uhr Begrüßung und Vorstellung des Hauses
    Dr.-Ing. Carsten Ebert, Wölfel
    10.15 – 11.00 Uhr Rotorblattinspektion – damit die Flügel nicht fliegen
    Dipl.-Ing. Jürgen Schamo, Wölfel
    11.00 – 11.30 Uhr Fledermausschutz – damit „Batman“ nichts passiert – ein Perspektiv-Vortrag
    Dr.-Ing. Jochen Moll, Goethe-Universität Frankfurt
    11.30 – 12.15 Uhr Gespräche bei einem kleinen Imbiss
    12.15 – 12.45 Uhr Eiserkennung am Rotorblatt – Ertragssteigerung durch automatischen WEA-Start bei Eisfreiheit
    Dipl.-Ing. Bernd Wölfel, Wölfel
    12.45 – 13.10 Uhr Schallemissionsmessung an Windenergieanlagen – was ist dran an Infraschall?
    Dipl.-Phys. Lorenz Herrmann, Wölfel
    13.10 – 13.30 Uhr Monitoring von Turm und Gründung – wie man die Lebensdauer zählen kann
    Dr.-Ing. Carsten Ebert, Wölfel
    13.30 – 13.45 Uhr Wölfel Wind Systems – unser Beitrag zum erfolgreichen Betrieb Ihrer WEA
    Dr.-Ing. Carsten Ebert, Wölfel
    anschließend Gespräche bei Kaffee und Kuchen

    Diese Veranstaltung richtet sich an Betreiber, Hersteller, Genehmigungsbehörden, Planer,
    Versicherer und Banken. Profitieren Sie von unserem umfassenden Wissen für einen ­effizienten Betrieb Ihrer WEA. Hören Sie Experten zum neuesten Stand der Technik in den Bereichen Schadens- und Eisfrüherkennung, Schwingungsminderung sowie Infraschall. Lernen Sie unsere Rotorblattinspekteure kennen und hören Sie, was man präventiv tun kann, um den beispielhaft dargestellten Schäden zu vorzubeugen.

    Programm

    10:00 Uhr Begrüßung und Vorstellung des Hauses
    Dr.-Ing. Carsten Ebert, Wölfel
    10:15 Uhr Rotorblattinspektion – damit die Flügel nicht fliegen
    Dipl.-Ing. Jürgen Schamo, Wölfel
    11:00 Uhr Blatt-Eisdetektion: Wölfel meets Nordex
    Florian Kraus, Product Manager, Nordex Energy GmbH
    11:30 Uhr „Und sie dreht sich doch!“ – Bau und Inbetriebnahme einer Windenergieanlage an einem Grenzertragsstandort
    Dr. rer. nat. Herbert Friedmann, Bürger-Energie Altertheim eG
    11:50 Uhr Gespräche bei einem kleinen Imbiss
    12:35Uhr Eiserkennung am Rotorblatt – Ertragssteigerung durch automatischen WEA-Start bei Eisfreiheit
    Dipl.-Ing. Bernd Wölfel, Wölfel
    13:05 Uhr Schallemissionsmessung an Windenergieanlagen – was ist dran am Infraschall?
    Dipl.-Phys. Lorenz Herrmann, Wölfel
    13:30 Uhr Monitoring von Turm und Gründung – wie man die Lebensdauer zählen kann
    Dr.-Ing. Carsten Ebert, Wölfel
    13:50 Uhr Wölfel Wind Systems – unser Beitrag zum erfolgreichen Betrieb Ihrer WEA
    Dr.-Ing. Carsten Ebert, Wölfel
    14:05 Uhr Gespräche bei Kaffee und Kuchen

    Wie nah an der Bahnschiene geht noch, wieviel Schwingungen sind noch unbedenklich und wo und wann muss ich mir im Vorfeld solcher baulicher Aufgaben Hilfe holen? Das sind Fragen, die wir an diesem Tag mit Ihnen diskutieren und mit unseren Experten beantworten wollen. Wir zeigen auf, was technisch heute möglich ist und wie eine saubere Dokumentation von Schutzmaßnahmen aussehen kann. Messung – Analyse – Auslegung – Berechnung – Monitoring – Minderungsmaßnahmen – mit Wölfel Engineering bekommen Sie im Wölfel-Dialog Antworten auf (fast) alle Fragen.

    Die Anerkennung des Seminars als Fortbildungsmaßnahme der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau ist beantragt.

    Das waren nur einige von vielen Erweiterungen des MEDA-Spektrums. Danke für Ihre Anregungen – aus der Praxis für die Praxis. Installieren Sie jetzt die neueste MEDA-Version, um diese optimale Leistung zu erhalten.

    Die vollständige Leistungsbeschreibung des MEDA Updates können Sie hier herunterladen.

    Bitte rufen Sie uns an und wir erstellen Ihnen ein individuelles Angebot.

     

     

    Ihr Ansprechpartner für das Update auf die neueste Version