Falls dieser Newsletter nicht richtig dargestellt wird, bitte hier klicken.

15.12.18 /

Wölfel erweitert Angebot mit dem Leistungsportfolio BAUDYNAMIK in der Niederlassung Hamburg

Sehr geehrte Damen und Herren,

um unsere Präsenz im Großraum Hamburg weiter auszubauen und unsere Kunden vor Ort noch besser betreuen zu können, haben wir am 1. März dieses Jahres unsere Hamburger Niederlassung personell erweitert. Hierdurch wird die Abwicklung unserer Projekte in den nördlichen Bundesländern noch effizienter.

Die Niederlassung in Hamburg besteht seit dem Jahr 2014 und entstand als logische Konsequenz unserer Projekte im norddeutschen Raum sowie der Nähe zu den lokalen Standorten der internationalen Windenergieindustrie. Der Bereich Windenergie ist im Hause Wölfel aus der Baudynamik heraus entstanden. Diese beiden Felder ergänzen sich hervorragend und es herrscht ein ständiger Austausch von Erfahrung und Know-how.

Wie auch die anderen Niederlassungen der Wölfel-Gruppe wird das Team vor Ort von den über 90 Kollegen am Hauptstandort unterstützt.

In Hamburg stehen zu Ihrer Verfügung:

Bernd Wölfel ist Leiter der Niederlassung Hamburg und wechselte nach langjähriger Tätigkeit bei der STRABAG AG zu Wölfel Wind Systems. Als Bauingenieur mit den Schwerpunkten Grundbau, Bodenmechanik sowie Infrastruktur- und Verkehrswegebau war er lange Jahre im Bereich der Bau- und Projektleitung tätig. Heute vertritt er alle Belange der Wölfel Wind Systems in zahlreichen Off- und Onshore-Projekten.

Harald Breitbach arbeitet seit 2014 in der Niederlassung Hamburg. Zuvor war er acht Jahre bei AIRBUS und im Anschluss bei Adaptronic International tätig. Fachlich ist er in den Bereichen Akustik und Strukturdynamik zu Hause. Sein aktuelles Arbeitsfeld befasst sich innerhalb des Geschäftsfeldes Technische Akustik mit dem Zukunftsmarkt „Active Noise Control“. Darüber hinaus arbeitet er seit 2016 an zahlreichen Projekten im Bereich der Strukturdynamik und Baudynamik.

Moritz Häckell ist das jüngste Mitglied des Hamburger Teams. Er hat Bauingenieurwesen mit der Vertiefungsrichtung Baudynamik in Hannover studiert und anschließend im Bereich der Strukturüberwachung promoviert. Zum Jahresbeginn wechselte er vom Hauptsitz in die Hamburger Niederlassung und unterstützt seitdem seine Kollegen im steigenden Projektaufkommen. Sein Fokus  liegt auf der Baudynamik, der Windenergie und der Signal- und Datenanalyse.

Wir freuen uns, für Sie vor Ort arbeiten zu können. Bitte kontaktieren Sie uns hier.

Oder lernen Sie uns persönlich kennen. Gerne würden wir Sie am 10. Mai 2017 beim Wölfel-Dialog "Verdichtung von Ballungszentren" im Mercure Hotel Hamburg City begrüßen. Melden Sie sich bitte mit diesem Formular an.

 

 

Wir freuen uns auf Sie!
Ihre Wölfel-Gruppe