Mehrkörpersimulation (MKS)

Berechnung und Simulation von nichtlinearen Bewegungen mechanischer oder mechatronischer Systeme

Mehrkörpersimulation macht es möglich, mechanische oder mechatronische Systeme als 3D-Modelle abzubilden. Auch innerhalb dieser Systeme auftretende Bewegungen, Kupplungskräfte und Spannungen können simuliert werden. Die Arbeit mit solchen virtuellen Prototypen verbessert nicht nur die Produktqualität, sondern verkürzt auch die Produktentwicklungszeit wesentlich.

Warum braucht man spezielle MKS-Software?

Wenn die Komponenten eines Produkts sich berühren, aneinanderstoßen oder beispielsweise durch Gelenke gekoppelt sind, entstehen Wechselwirkungen zwischen den einzelnen Körpern. Untersucht man das Zusammenspiel mit Hilfe von physischen Prototypen ist dies meist teuer und zeitaufwendig. Mit Hilfe von Simulationssoftware kann ein 3D-Modell erstellt werden, mit dem das Verhalten der Komponenten virtuell nachgebildet wird. Das erfordert enorm viel Rechenleistung, da sehr viele Einzelberechnungen nacheinander durchgeführt werden müssen. SIMULIA Simpack ist auf genau diese Berechnungen spezialisiert und die weltweit führende Lösung im Bereich der Mehrkörpersimulation.

SIMULIA Simpack – Die weltweit bewährteste Software für Mehrkörpersimulation

Von Maschinendynamik bis NVH

SIMULIA Simpack kann für die dynamische Analyse von jedem mechanischen oder mechatronischen System eingesetzt werden. Diese können so bereits zu Beginn des Entwicklungs- bzw. Neugestaltungsprozesses in Ihrer Gesamtheit erfasst und von da an kontinuierlich optimiert werden. Dabei ist selbst die Berechnung von hochfrequenten Schwingungen im akustischen Bereich möglich.

Die Software hat ihre Technologieführerschaft insbesondere durch komplexe Modelle, nichtlineare Effekte wie Kontakt und Reibung, leistungsfähige numerische Algorithmen sowie Echtzeitfähigkeit demonstriert. Aufgrund der vielen Schnittstellen zu Regelungs-, Hydraulik- und FEM-Software kann Simpack leicht in einen bestehenden Entwicklungs- oder Herstellungsprozess eingebunden werden. 

 

Die Vorteile von SIMULIA Simpack auf einen Blick:

Erfassen von komplexen physikalischen Wechselwirkungen in kurzer Rechenzeit

Virtuelle Versuchspläne auf Basis von parametrisierten Modellen

Maschinendynamik bis NVH

Schnellere Marktreife durch virtuelle Tests

Erhöhte Produktqualität und -lebensdauer

Geringere Konstruktions-, Produktions- und Wartungskosten

Simpack kann industrieunabhängig für die Simulation von transientem nichtlinearem Systemverhalten bei flexiblen Körpern eingesetzt werden. Wir bearbeiten besonders häufig Projekte aus folgenden Branchen:

  • Automotive
  • Schienenfahrzeuge
  • HiL/SiL
  • Antriebstechnik
  • Windenergie
Broschüre zum Download:

Kontaktieren Sie mich gerne persönlich

________

Ich berate Sie gerne beim Erarbeiten, Optimieren und Automatisieren Ihrer Simulationsprozesse sowie bei Fragen rund um Ihre Lizenzen und die Arbeit mit SIMULIA-Software.

Dipl.-Ing. Wolfgang Rupp
Numerische Simulation

+49 931 49708183
rupp@woelfel.de
Formular