Design von Faserverbundwerkstoffen mit dem Composites Modeler

Durch seine bewährten und direkt in Abaqus/CAE integrierten Möglichkeiten zur Simulation und Modellaufbereitung von Faserverbundwerkstoffen ist der Composites Modeler eine wichtige Ergänzung und Erweiterung der leistungsstarken Funktionen in Abaqus/CAE zur Modellierung des Lagenaufbaus.

Der Composites Modeler für Abaqus/CAE überträgt die genauen Faserwinkel und Lagendicken direkt an die Abaqus-Berechnungen und sorgt somit für eine beispiellose Genauigkeit, schnelle Überprüfung und Modifikation des Faserverbundmodells und somit für eine schnelle Designverbesserung. Darüber hinaus liefert er Fertigungsdaten und gewährleistet so, dass das Rechenmodell mit der endgültigen Struktur übereinstimmt. Der Composites Modeler for Abaqus/CAE stellt somit eine direkte Schnittstelle für die SIMULIA Layup-Pipeline dar und sorgt für eine nahtlose Kommunikation im gesamten Unternehmen.

Nutzen:

  • Vermeidet nicht herstellbare Lagen und Strukturen und verhindert so kostspielige Fehler
  • Sorgt für verbesserte Modelltreue, verringerte Modellaufbauzeiten und somit für eine schnelle Designverbesserung
  • Ermöglicht die direkte Integration von Berechnung, Entwurf und Herstellung im gesamten Unternehmen und steigert die Effizienz in der Entwicklung.

 

 

 

Der ideale Workflow für die Bearbeitung von Verbundwerkstoffen schließt die Programme CATIA und HyperSizer® mit ein.

Ihr persönlicher Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Andreas Seidel
+49 931 49708-142