MEDA – Messdaten erfassen

Online-Berechnungen und virtuelle Kanäle

16-kanalige Messung
16-kanalige Messung

Virtuelle Kanäle und Online-Operationen erweitern das Leistungspektrum von MEDA um ein wichtiges Feature. Mit MEDA ist es möglich, während der Messung Online-Berechnungen auf Zeitsignale anzuwenden. Konkret bedeutet dies, dass schon während einer noch laufenden Messung (Online) eine Viel-zahl von mathematischen Operationen mit den gemessenen Zeitsignalen ausgeführt werden und diese Ergebnisse dann direkt als Messung abgespeichert werden können. Diese online umgerechneten Zeitverläufe können selbstverständlich auch direkt für die Ablaufmessparameter verwendet werden, wie z. B. für den analogen Schwellenwert-Trigger. Dies  erschließt dem Anwender eine Reihe neuer Informationen schon während der aktuellen Messung. Darüber hinaus lassen sich diese virtuellen Messergebnisse natürlich auch als zusätzliche Information sichern, während der Originaldatensatz erhalten bleibt.

Folgende Operationen stehen zur Verfügung (Auszug):

  • Skalare Addition, skalare Multiplikation, Addition, Subtraktion, Multiplikation, Division
  • Digitaler Tiefpass, Hochpass, Bandpass und Bandsperre
  • Integration, Differentiation inkl. Bewegungsgrößenumrechnung
  • Resultierende
  • Quadrat, Quadratwurzel
  • Gleitendes Mittel
  • KB-Filter
  • Gleitender Effektivwert

Neben der Möglichkeit, bereits während einer laufenden Messung wichtige zusätzliche Informationen zu erhalten, verfügt MEDA über ein äußerst breites Spektrum von Auswertefunktionen, die nach beendeter Messung für Analyse, Datenaufbereitung und Bewertung zur Verfügung stehen.

Simon Ng, Voith Paper Fabrics:

„MEDA is an amazingly powerful vibration software that makes complex analysis become very easy at good time efficiency. I would recommend to all vibration workers.“

Informationsmaterial zum Download