Das Fluglärm-Modul von IMMI wurde speziell für die Anforderungen der Fluglärmprognose entwickelt und bietet die Benutzerschnittstelle und den Funktionsumfang der anderen IMMI-Module.

Die Software IMMI erfüllt die Anforderungen des Umweltbundesamtes an ein Programm zur Berechnung von Lärmschutzbereichen an Flugplätzen gemäß AzD/AzB 2008.

    Leistungsmerkmale des Fluglärm-Moduls

    Anzeige der Radarspuren (FANOMOS) in IMMI
    • Unterstützung von nationalen (AzB 2008, VBUF, DIN 45684-1, ÖAL 24) und europäischen (ECAC. CEAC. Doc. 29 2nd und 3rd edition (CNOSSOS-EU-Adaption)) Regelwerken
    • Berechnung der äquivalenten Dauerschallpegel für den Tag (LAeq, Tag) und die Nacht (LAeq, Nacht) sowie des Häufigkeits-Maximalpegelkriteriums NAT (Lp, Schw) an Immissionspunkten und im Raster
    • Modellierung gemäß Datenerfassungssystem DES
    • Import/Export über QSI-Schnittstelle gemäß DIN 45687
    • Emissionsdatenbank aller Luftfahrzeugklassen (AzB 1975+1983+1999, DIN 45684-1, ECAC.CEAC Doc 29 3rd Edition) mit APU-Einsatz und Rollverkehr
    • Ermittlung der Tag-Schutzzonen 1 und 2 und der Nacht-Schutzzone nach dem Gesetz zum Schutz gegen Fluglärm
    • Import und Auswertung von Radardaten (FANOMOS) sowie Immissionsberechnungen aus Radaraufzeichnungen

    Link zum Kunden- und Interessentenbereich

    www.woelfel.de/login.html

    Link zum Kunden- und Interessentenbereich

    www.woelfel.de/login.html

    Ihre persönlichen Ansprechpartner

    Dipl.-Ing. (FH) Denise Müller
    +49 931 49708-505
    Dipl.-Ing. Janosch Blaul
    +49 931 49708-235