Mit den benutzerfreundlichen Programmfunktionen von IMMI lassen sich Ihre Projekte von der ersten Eingabe der Daten bis zur kompletten Ausgabe und Dokumentation der Ergebnisse gezielt durchführen.

Projektarbeit und Datenmanagement

Dateneingabe

  • Professionelle Werkzeuge und zahlreiche Datenschnittstellen (DXF, QSI, ArcGIS (shape), ASCII) unterstützen Sie bei der Eingabe von Geometrie- und Sachdaten
  • Projektorientiertes Arbeiten in einer benutzerfreundlichen grafischen Oberfläche mit GIS-Funktionalität
  • Unterstützung aller europäischen Koordinatensysteme (UTM, Gauß-Krüger, ...) für die Georeferenzierung und Koordinatentransformation

Variantenkonzept

  • Definition von Varianten zur Berechnung von Fallstudien/Szenarien/Planungsvarianten

Bearbeitung und Visualisierung von Objekten

  • Elemente-Datenbank mit Anzeige von Geometrie- und Sachdaten
  • Zahlreiche Bearbeitungsfunktionen (einzelner oder mehrerer Elemente) zum Löschen, Ändern, Kopieren, Zusammenfügen, Splitten,
  • Konstruktionshilfen und Makros: Damm oder Einschnitt bauen, Immissionspunkte automatisch generieren, Elemente transformieren, Höhenlinien freischneiden, Kilometrierung, kreisförmige Gebäude und parallele Elemente erzeugen
  • Thematische Pläne zur grafischen Darstellung und Überprüfung von Eingabedaten, z. B. Anzeige der Gebäudehöhen, Einwohner pro Gebäude, Anzeige des Geländemodells, Einstufung der Nutzungsgebiete usw.

Spezielle Funktionen für Gewerbe- und Industrielärm

  • Datenbanken für Schallemissionen, Schalldämm- und Schallabsorptionsmaße sowie meteorologische Jahresstatistiken und Zeitreihen
  • Makro zur Generierung von 3D-Strukturen, z. B. Gebäude mit schallabstrahlenden Wänden für Industrielärmberechnungen
  • Mehrfachreflexion bis zur 50. Ordnung
  • Eingabe und Berechnung von linear oder A-bewerteten Summen-, Oktav- oder Terzpegeln
  • Raumbedingen gemäß EN 12354-4

Kontroll- und Prüffunktionen

  • Zur Kontrolle der Eingabedaten stehen Plausibilitäts- und Geometriekontrollen, übersichtliche Listen aller eingegebenen Daten und grafische Funktionen zur Verfügung.
  • Konformität nach DIN 45687 - Erfüllung von Testaufgaben
  • Abschätzung der Ungenauigkeit der Ergebnisse bei optimierten Rechenmodellen

Berechnung

Die Berechnung von Einzelpunkten, Immissionsrastern oder Fassadenpegeln lässt sich auf einfache Weise durchführen, ausgefeilte Algorithmen sorgen für kurze Rechenzeiten.

Rechenmodell

  • Berechnung gemäß Referenz (streng nach Richtlinie) und optimiertes Rechenmodell
  • Automatische Zerlegung von Linien- und Flächenschallquellen
  • Einhaltung der vorschriftenspezifischen Abstandskriterien

Rechenkontrollzentrum (RKZ) für die Durchführung der Berechnung

  • Zentrale Verwaltung aller Berechnungen an Einzelpunkten, im Raster oder an Fassadenpunkten
  • Einzelpunkt-, Raster-, Fassadenpegelberechnung und alle Projektvarianten in einem Rechenlauf - Automatische Rechenaufträge mittels Batch-Job-Steuerung
  • Integrierte Verwaltung und Registrierung der berechneten Resultate
  • Unterstützung von Multicore-Rechnern - AUDINOM und ACR für segmentierte und verteilte Berechnung im Netz

Einzelpunktberechnung

Ergebnisse werden in Listen mit unterschiedlichem Detaillierungsgrad gespeichert:

  • Kurze Listen: Übersicht über die Immissions- bzw. Beurteilungspegel für alle Beurteilungszeiträume
  • Mittlere Listen: Beitrag jeder einzelnen Schallquelle zum Gesamtimmissionspegel, Identifizierung von Hauptlärmquellen und Frequenzanteilen
  • Lange Listen: Detaillierte, prüffähige Zusammenstellung aller Einflussgrößen, Zwischen- und Endergebnisse

Rasterberechnung

  • Gleichzeitig Berechnung aller Beurteilungszeiträume (Tag, Abend, Nacht, Ruhe, ....)
  • Bis zu einer Milliarde Rechenpunkte
  • Leistungsfähige Funktionen zur Nachbearbeitung, Kombination und Auswertung

Dokumentation und Präsentation

Berichtsmanager

Die Funktion Berichtsmanager stellt dem Anwender ein mächtiges Werkzeug zur Verfügung, Ausdrucke und Berichte individuell und äußerst vielseitig zu gestalten. Die komplette, prüffähige Dokumentation und die eindrucksvolle Präsentation der Rechenergebnisse zählen zu den Stärken der Software IMMI.

  • Vordefinierte Papierformate und Seitenlayouts (von A4 bis A0 in Hoch- und Querformat) oder individuelle Formate
  • Verschiedene Layout-Komponenten zum individuellen Aufbau Ihres Ausdruckes: Plan/Raster, Text, Grafik, Farblegende, Elementlegende, Kopf- und Fußzeile
  • Verwendung von individuell zusammengestellten Textfeldern und Planausschnitten
  • Parallele Ausgabe aller Punkt-, Fassaden- und Rasterergebnisse

3D-Darstellung

Mit dem leistungsfähigen 3D-Viewer bewegt man sich in 3 verschiedenen Einstellungen durch das 3D-Modell.

  • Profilschnitte, Screenshots und Videoaufnahmen
  • Automatischer Abflug von Linienelementen
  • Grafische Symbole für Straßen, Bewuchs, Ampel, Fahrzeuge

Link zum Kunden- und Interessentenbereich

www.woelfel.de/login.html

Link zum Kunden- und Interessentenbereich

www.woelfel.de/login.html

Informationsmaterial zum Download

Ihre persönlichen Ansprechpartner

Dipl.-Ing. (FH) Denise Müller
+49 931 49708-505
Dipl.-Ing. Janosch Blaul
+49 931 49708-235

Link zum Kunden- und Interessentenbereich

www.woelfel.de/login.html