IDS Blade

Eiserkennungssystem für Rotorblätter von Windenergieanlagen

Projektlaufzeit

01.02.2012 bis 31.01.2014

Projektbeschreibung

Im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) unterstützte das BMWi in Zusammenarbeit mit dem Projektträger EuroNorm das Forschungsprojekt IDS Blade. Das Projekt umfasste Konzeption und Entwicklung eines Systems zur Eiserkennung auf Rotorblättern von Windenergieanlagen, welches kleine Änderungen der Eigenwerte des Systems (Schwingungen, modale Parameter, Dämpfung, Akustik) mit mehreren Sensoren misst und mit in diesem Projekt zu entwickelnden Eiserkennungs-Algorithmen verarbeitet. Damit sollte eine im Vergleich zu Mitbewerbern zuverlässigere und schnellere Erkennung von Eisansatz aber auch Eisfreiheit auf Rotorblättern erreicht werden, was den Betreibern von Windenergieanlagen durch die Minimierung von Stillstandzeiten und Wartungsaufwand einen wirtschaftlichen Vorteil verschafft.

Die Zielsetzung sowie die Entwicklung der Sensoren, Schnittstellen und Hardware stellten einen Neuansatz dar. Die grundlegenden Methoden wurden aus dem Projekt SHM Wind übertragen und in Richtung Eiserkennung weiter entwickelt. Im Projekt wurde dieser Neuansatz konstruktiv detailliert und als Demonstrator gebaut. Anschließend wurde er anhand konkret bestehender, mit Windenergieanlagenbetreibern abgestimmten, Spezifikationen bezüglich seiner Tauglichkeit überprüft.

Förderhinweis


Projektträger

  • Euronorm

Entstandenes Produkt

Aus diesem Forschungsprojekt ist das Produkt IDD.Blade® entstanden.