WiTiRohr

Wirbelstromschwingungstilger für Rohrleitungen – WiTiRohr

Projektlaufzeit

15.03.2013 bis 31.12.2014

Projektbeschreibung

Im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) unterstützte das BMWi in Zusammenarbeit mit dem Projektträger EuroNorm das Forschungsprojekt WiTiRohr. Das Projekt umfasste die Konzeption und Entwicklung von Schwingungstilgern mit Wirbelstromdämpfung für die Minderung von Rohrleitungsschwingungen. Hierbei wurden die Vorteile des Prinzips der Wirbelstromdämpfung (Temperaturunabhängikeit, kein Widerlager notwendig) gegenüber handelsüblichen Dämpfungselementen wie Viskodämpfer ausgenutzt um Alleinstellungsmerkmale zu erzeugen sowie erweiterte Anwendungsmöglichkeiten abzudecken, für die aktuell verfügbare Dämpfungstechnologien ungeeignet sind. Um ein großes Anwendungsfeld zu garantieren sollte die Abstimmbarkeit der Schwingungstilger einen möglichst breiten Frequenzbereich umfassen (ca. 3 Hz bis 25 Hz). Ebenso war die Staffelung unterschiedlicher Tilgermassen vorgesehen (ca. 50 kg bis 500 kg). Zur Aufnahme der statischen Last des Tilgers sollte des Weiteren eine optionale Schwerkraftabstützung integrierbar sein. Im Projekt wurde dieser Neuansatz konstruktiv detailliert, als Demonstrator gebaut und anschließend die Wirksamkeit des Tilgers mit Testmessungen am Demonstrator in einem Laborprüfstand gezeigt.

Förderhinweis


Projektträger

  • Euronorm

Entstandenes Produkt

Aus diesem Forschungsprojekt ist das Produkt TMD.Pipe entstanden.