HYBRID-VERANSTALTUNG

Abschlussveranstaltung "BrAssMan"


Termin wählen:

Programm


Tag 1 - Dienstag
Datum
Uhrzeit 10.00 - 16.00 Uhr
Uhrzeit
Programm
10:00
Begrüßung Dr. Carsten Ebert Wölfel Engineering GmbH + Co. KG
10.15
Grußworte BMDV Dr. Norbert Földi

Bundesministerium für Digitales & Verkehr (BMDV)

10:30
Forschungsprojekt plus Brückenbestand

Dr. Herbert Friedmann

Wölfel Engineering GmbH + Co. KG

10.45
Forschungsziele n.n. RWTH Aachen
11:15
Clusterbildung

Lydia Puttkamer

Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) 

11.30

Monitoringsysteme

Christoph Schmidt und Ivan Dolbonosov

Wölfel Engineering GmbH + Co. KG

12.00
Mittagspause
13.00

Brückenmodelle und Messdaten

n.n.

RWTH Aachen

13.30

Cluster 1 – Koppelfugen

Leonard Thomas

LAP - Leonhardt, Andrä und Partner
Beratende Ingenieure VBI AG

14.00
Kaffeepause
14.15

Dynamische Visualisierung

Paul Pfeiffer

Avato

14.45

Analyse und Bewertung von Bestanddaten

Alqasem, Yasser

Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) 

15.15

Rissmonitoring mittels Schallemissionsanalyse

Sebastian Schmidt 

Bilfinger Noell GmbH

15.45

Erwartete Wirkung von BrAssMan

Prof. Max Gündel

HSU Hamburg

16.00
Ende der Veranstaltung

 

Uhrzeit Tag 1

10.00 - 16.00 Uhr

Ort:

Wölfel Engineering GmbH & Co. KG in Höchberg bei Würzburg oder online

Anmeldeschluss:

2 Wochen vor Beginn

Kosten:

kostenfrei

Beschreibung des Events:

Brücken Asset Management für Straßenbrücken

BrAssMan

Im Forschungsprojekt BrAssMan wurden wichtige Schritte auf dem Weg von der inspektions- und nachrechnungsbasierten Bewirtschaftung des Brückenbestandes hin zu einem zustands- und prognosebasierten Assetmanagement zurückgelegt. Zu diesem Zweck wurde ein großer Brückenbestand hinsichtlich verschiedener Eigenschaften und Komponenten auf Schwachstellen untersucht und klassifiziert. Für Brücken mit den konstruktiven Hauptmerkmalen Koppelfuge, orthotrope Platte und Hänger bzw. Seil wurden entsprechende Modelle geschaffen und Messkonzepte bzw. Demonstratoren für Monitoringsysteme für die Beobachtung dieser Merkmale entwickelt. Parallel dazu wurden 9 Brücken mit diesen Demonstratoren instrumentiert. Diese SHM-Systeme lieferten die Datengrundlage für Ermittlung von Key-Performance-Indikatoren, KPI, die auf einer zentralen Plattform laufend ermittelt und dargestellt werden können.

Am Projekt BrAssMan beteiligt waren avato consulting AG, Bundesanstalt für Straßenwesen, Leonhardt, Andrä und Partner Beratende Ingenieure VBI AG, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen und Wölfel Engineering GmbH + Co. KG als Koordinator. Als assoziierte Partner begleiteten Bilfinger Noell GmbH und die Brückenbetreiber Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz, Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfahlen und die Autobahn GmbH des Bundes das Projekt.

Am 19.03.2024 findet mit Beteiligung des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr die öffentliche Abschlussveranstaltung bei Wölfel Engineering in Höchberg bei Würzburg statt, bei der neben den Vorträgen aller Partner auch die dynamische Plattform zur Visualisierung der Daten vorgeführt wird.

Organisatorische Informationen:

  • Informationen zur Anfahrt & Hotelempfehlungen finden Sie weiter unten auf dieser Seite oder direkt hier (die Buchung müssten Sie bitte selbst vornehmen)
  • Online Teilnehmer erhalten den Zugangslink kurz vor der Veranstaltung per E-Mail
  • Nach Ihrer Anmeldung erhalten alle Teilnehmer eine E-Mail mit detaillierten Informationen 

ANFAHRT

Max-Planck-Straße 15
97204 Höchberg

Hier geht es zu unseren Hotelempfehlungen

Die Buchung müssten Sie bitte selbst vornehmen

Kostenfrei direkt vor dem Gebäude vorhanden

Mit der Buslinie 18 (vom Hauptbahnhof) oder Buslinie 17 (vom Sanderring)
bis zur Haltestelle "Höchberg/Kister Straße", von dort ca. 5 Minuten Fußweg

WIR DANKEN ALLEN PROJEKTPARTNERN!

KONTAKTIEREN SIE MICH GERNE PERSÖNLICH

________

Annemarie Goldbecker

+49 931 49708-507
goldbecker@woelfel.de

Studium

Werbefachwirtin, Bayerische Akademie für Werbung (BAW)

Akademischer Grad

Werbefachwirtin (BAW)

Berufliches Motto

„Einen Vorsprung im Leben hat, wer da anpackt, wo die anderen erst einmal reden.“ (John F. Kennedy)

Das begeistert mich an meiner Arbeit bei Wölfel

Mich begeistern die lieben Kolleginnen und Kollegen um mich herum, dass jeder Tag anders aussieht und ich mit so vielen, unterschiedlichen Menschen zu tun habe.

Dr. rer. nat. Herbert Friedmann

+49 170 - 850 97 35
friedmann@woelfel.de

Studium

Geowissenschaften an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Akademischer Grad

Dr. rer. nat.

Gremien-Tätigkeit

Fachausschuss SHM der DGzfP
Fachausschuss Ökologie und Management von Flussgebieten der DWA

Berufliches Motto

„Lust und Fleiß können unter Schnee verborgene Wege finden, ein kühnes Beginnen macht Unmögliches möglich. Versperren große Gebirge den Weg? Frisch gewagt, du kommst drüber. Die Schwierigkeiten sind Zwerge, du aber ein Riese.“, G. Ph. Telemann

Das begeistert mich an meiner Arbeit bei Wölfel

Als „Wölfel-Rentner“ arbeite ich noch, weil mir die Arbeit bei einer intellektuell aufgeschlossenen Atmosphäre und in einem sehr angenehmen Betriebsklima immer noch Spaß macht.

Studium

Werbefachwirtin, Bayerische Akademie für Werbung (BAW)

Akademischer Grad

Werbefachwirtin (BAW)

Berufliches Motto

„Einen Vorsprung im Leben hat, wer da anpackt, wo die anderen erst einmal reden.“ (John F. Kennedy)

Das begeistert mich an meiner Arbeit bei Wölfel

Mich begeistern die lieben Kolleginnen und Kollegen um mich herum, dass jeder Tag anders aussieht und ich mit so vielen, unterschiedlichen Menschen zu tun habe.

Studium

Geowissenschaften an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Akademischer Grad

Dr. rer. nat.

Gremien-Tätigkeit

Fachausschuss SHM der DGzfP
Fachausschuss Ökologie und Management von Flussgebieten der DWA

Berufliches Motto

„Lust und Fleiß können unter Schnee verborgene Wege finden, ein kühnes Beginnen macht Unmögliches möglich. Versperren große Gebirge den Weg? Frisch gewagt, du kommst drüber. Die Schwierigkeiten sind Zwerge, du aber ein Riese.“, G. Ph. Telemann

Das begeistert mich an meiner Arbeit bei Wölfel

Als „Wölfel-Rentner“ arbeite ich noch, weil mir die Arbeit bei einer intellektuell aufgeschlossenen Atmosphäre und in einem sehr angenehmen Betriebsklima immer noch Spaß macht.

Für unsere Online-Seminare nutzen wir das professionelle Tool GoToTraining, den Marktführer im Bereich Online-Events. Wir empfehlen, Google Chrome zu verwenden.

Hier können Sie die Systemanforderungen einsehen