Seminar "Erdbeben und andere Sonderlasten"

Bei Projekten im kerntechnischen und konventionellen Anlagenbau spielen sowohl der Lastfall Erdbeben als auch Sonderlasten (Flugzeugabsturz, Druckwelle) eine bedeutende Rolle. Das Seminar vermittelt den Teilnehmern das nötige Hintergrundwissen zu Erdbeben und Sonderlasten, so dass diese gegenüber Genehmigungsbehörden, Kunden und anderen Projektbeteiligten als kompetente Gesprächspartner auftreten können. Grundlage sind nationale und internationale Normen. Beispiele verdeutlichen die Ausführungen.

Programmpunkte

  • Einführung und Regelwerke:
    Auslegungsziel, Auslegungskette, Übertragungskette, Auslegung nach KTA 2201 und anderen Regelwerken, Klassifizierung/Einteilung der Anlagenteile, Regelwerke
  • Grundlagen der Erdbebeneinwirkung:
    Phänomene, seismologische Grundlagen, Magnitude, makroseismische Intensität, EMS-Skala, von der Erdbebenregistrierung zu ingenieurseismischen Kenndaten, Zeitverlauf und Antwortspektren, Freifeld-Bemessungsspektren, Beispiele
  • Standortspezifische Erdbebenerregung:
    Erdbebengefährdung am Standort, Vorgehensweise, Risiko, Intensitätseintrittsraten, Erdbebenkarten, Bemessungserdbeben, deterministische und probabilistische Kenndaten, Beispiele
  • Berechnungsverfahren der Strukturdynamik für EVA-Lasten:
    Übersicht, Bewegungsgleichungen, ein/viele Freiheitsgrade, Fußpunkt- und Krafterregung, Lösungsverfahren freie/erzwungene Schwingungen, Abschätzungen, dynamische Lastfaktoren DLF und ALF, modale Analyse, Spektrenverfahren (RSMA), Zeitablaufverfahren (THMA), Besonderheiten des Spektrenverfahrens, Ersatzverfahren, Nichtlinearitäten, begleitendes Rechenbeispiel
  • Auslegung und Bewertung von Bauwerken:
    Vorgehensweise konventioneller Erdbebenregeln (Codes), Vergleich mit Vorgehensweise nach KTA, Modellabbildung, Detaillierungsgrad, Einbauten, (Bauwerk-) Boden-Bauwerk-Wechselwirkung, Berechnung, Ergebnisse und Nachweise, 3D-Integralmodelle, Beispiele
  • Ermittlung von Gebäude-Antwortspektren:
    Übersicht Gebäude-Antwortspektren, Übertragungsverhalten des Gebäudes, Berechnung, Ergebnisse, Einfluss des Baugrunds, Bemessungsspektren, Ersatzverfahren, Komponentenbelastungen in konventionellen Erdbebenregeln, Beispiele
  • Seismische Instrumentierung:
    Vorschriften und Regelwerke, Möglichkeiten der Instrumentierung/messtechnischen Erfassung, Beispiele aus kerntechnischem und konventionellem Bereich
  • Flugzeugabsturz und Druckwelle: Flugzeugabsturz, Explosionsdruckwelle, Lastzeitfunktionen, Erregungskenngrößen (DLF, ALF), Berechnung, spezielle Probleme bei FLA-Antwortspektren, Baukonzepte
  • Rückbau:
    Rückbaukonzepte, statische und dynamische Rückbaulastfälle
  • Auslegung und Bewertung der maschinen- und elektrotechnischen Anlagenteile:
    Übersicht, Nachweiskette, mechanische Systemanalyse, Modellabbildung, Berechnung ausgehend von Antwortspektren, Lastkombination, Beanspruchungsanalyse, rechnerischer Zulässigkeitsnachweis, experimentelle Erdbebennachweise, Beispiele
  • Verankerungen:
    Dübel, Ankerplatten, Lastweiterleitung
  • Probabilistische Erdbebennachweise:
    Versagenswahrscheinlichkeiten, Eingang in die Normung, Übersicht Seismische PSA

Das Seminar umfasst 10 h reine Vortragszeit, zuzüglich Zeit für Diskussionen und Gespräche.

Termin und Anmeldung

Termin: 10. Oktober 2019 (10:00 Uhr) - 11. Oktober 2019 (ca. 16:00 Uhr)

Veranstaltungsort: Firmenzentrale der Wölfel-Gruppe, Max-Planck-Str. 15, 97204 Höchberg (bei Würzburg)

Teilnahmegebühr: € 950,- zzgl. MwSt.

Im Preis enthalten sind die Seminarunterlagen, zwei Mittagsimbisse, ein fränkischer Abend sowie Getränke und Kaffee in den Pausen.

Bei Abmeldung innerhalb einer Woche vor Veranstaltungsbeginn berechnen wir eine Stornogebühr von € 50. Bei Abmeldung am Tage des Seminarbeginns oder bei Nichterscheinen wird grundsätzlich der volle Preis in Rechnung gestellt.

Anmeldeschluss: zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn

Nutzen Sie zur Anmeldung bitte unser Anmeldeformular.

Eine Anmeldebestätigung und detaillierte Informationen zur Anfahrt erhalten Sie von uns rechtzeitig vor der Veranstaltung.