ERTRÄGE STEIGERN

INSPEKTIONEN OPTIMIEREN

BETRIEBSKOSTEN SENKEN

LEBENSDAUER VERLÄNGERN

Wir von Wölfel kennen den Wind in- und auswendig, wir kennen seine Stärken und Schwächen und wissen, zu was er fähig ist – im Positiven wie im Negativen. Auf der digitalen WindEnergy lüften wir einige seiner Geheimnisse und zeigen, wie wir mit diesem Wissen und der Unterstützung von intelligenten Algorithmen dabei helfen, das Potenzial Ihres Windparks voll auszuschöpfen – z.B. durch eine deutliche Verlängerung der Lebensdauer, zuverlässige Eiserkennung, Schadensdetektion am Fundament oder durch die Tilgung von Tonalitäten und Schwingungen.

Das erwartet Sie auf unserem digitalen Messestand:

Wir lassen den Wind sprechen
In unserem neuen Imagefilm erzählt der Wind seine Geschichte. Wir fiebern der Premiere auf der WindEnergy entgegen.

Wir feiern die erfolgreiche Begutachtung unserer Methodik zur Lastrekonstruktion
Mit Hilfe der in SHM.Tower® implementierten Methodik zur Lastrekonstruktion kann durch die exakte Aussage über den tatsächlichen Lebensdauerverbrauch nachweislich die Weiterbetriebsdauer Ihrer WEA maximiert werden. Mehr darüber erfahren Sie in unseren kostenfreien Webinaren am 1.12. um 13:00 Uhr (Deutsch) und um 15:00 Uhr (Englisch). Jetzt anmelden!

Monitoring von Turm- und Fundamentschäden
Mit unserem neuen Monitoring-System SHM.Foundation® können Sie Schäden an Turm und Fundament frühzeitig erkennen und kontinuierlich überwachen.

Kostenreduktion durch Strukturmonitoring
Um die Betriebskosten nachhaltig zu senken, setzen immer mehr Offshore-Windparks (insgesamt > 600 WEA mit einer Leistung > 3 GW) auf SHM.Foundation individual. Mehr über das System, unsere Monitoring-Philosophie und unser Digital Twin-Konzept erfahren Sie in einem virtuellen Vortrag auf unserem Messestand. In unserer Web-App können Sie zusätzlich Ihr individuelles Potenzial für Kosteneinsparungen berechnen.

Keine Ertragsverluste durch unnötigen Stillstand: Webinar & Rabattaktion zur Nachrüstung von IDD.Blade auf Ihrer ENERCON-WEA
Mit unserem Eiserkennungssystem IDD.Blade® stehen WEA genau dann still, wenn der Eisansatz kritisch wird und laufen automatisch wieder an, wenn das Risiko vorüber ist. Durch die vollständige Integration in die ENERCON-Steuerung ist die Nachrüstung für diese Anlagen jetzt noch einfacher. Mehr über das System und unsere IDD.Blade-Rabattaktion zur WindEnergy erfahren Sie in unserem kostenfreien Webinar am 2.12. um 13 Uhr. Jetzt anmelden!

Kampf gegen Störgeräusche
Wir haben im letzten Jahr nicht nur den Funktionsumfang von ADD.Sound® um die synchrone Tilgung von mehreren Frequenzen erweitert, unser aktiver Schwingungstilger wird jetzt auch in noch mehr WEA-Typen eingesetzt. Berechnen Sie in unserer Web-App, wie schnell sich das System in Ihrem konkreten Anwendungsfall amortisiert.

Best Practice Schwingungsminderung
Im Auftrag eines führenden Herstellers von Windenergieanlagen haben wir für die Serie einer Turmbaureihe Tilger zur Schwingungsminderung von „Vortex-induced Vibrations“ entwickelt und ausgeliefert. Erfahren Sie mehr über das Wölfel-Leistungsangebot.

Individuelle Messkampagnen und Datenanalysen zur Optimierung Ihrer WEA
Im Rahmen der Prototypen-Validierung oder zur Analyse von Tonhaltigkeiten bieten wir (kombinierte) Messkampagnen an und analysieren im Zuge dessen das Struktur- und Abstrahlverhalten Ihrer WEA. Hierzu berät unser Experte Dr. Manuel Eckstein Sie gerne in einem persönlichen Gespräch.

 

Details und Hintergründe rund um diese Themen erfahren Sie vom 1. – 4. Dezember 2020 an unserem virtuellen Messestand. Hier finden Sie unter anderem Informationsmaterial zu unseren Systemlösungen, Vortragsvideos und spannende Case Studies zu Projekten des vergangenen Jahres. Außerdem können Sie sich natürlich direkt mit unseren Windenergie-Experten austauschen. Wir freuen uns auf Sie!
 

DIGITAL – ABER NICHT
WENIGER PERSÖNLICH

________

Vereinbaren Sie hier einen Termin mit unseren Windexperten:

Dr.-Ing. Carsten Ebert
CTO

Dr.-Ing. Manuel Eckstein
Schwingungsminderung (Tonalitäten)

Dipl.-Ing. Bernd Wölfel
Offshore Monitoring

Dr.-Ing. Georg Enß
Schwingungsminderung (Turm)

Timo Klaas
Eiserkennung und Onshore Monitoring

Dr.-Ing. Sebastian Katz
Structural Health Monitoring