Messung, Analyse und Minderung von Betriebsschwingungen im Anlagenbau

(Betriebs-)Schwingungen im Anlagenbau können erhebliche Probleme verursachen. Neben sicherheitstechnischen Risiken, die unter Umständen zu einer Stilllegung der betroffenen Anlage führen können, kann auch die Qualität der gefertigten Produkte beeinträchtigt oder die Anlagenlebensdauer reduziert werden.

Wir unterstützen Sie dabei, solche Beeinträchtigungen von Betrieb und Verfügbarkeit frühzeitig zu vermeiden. Seit mehreren Jahrzehnten betrachten wir für unsere Kunden insbesondere die folgenden dynamischen Lastfälle:

  • Maschinenschwingungen (Motoren, Pumpen, Verdichter, Rührwerke, Zentrifugen)

  • Erschütterungen durch den Betrieb benachbarter Maschinen, Baumaßnahmen oder Verkehr

  • Entkopplung bei Körperschallproblemen (z.B. an Rohrleitungen)

  • Fluiddynamische Schwingungen wie Pulsationen und Druckschwingungen (Pumpe, Kompressor), Druckstöße und andere transiente Vorgänge, Turbulenzen und Kavitation

  • Chemische Reaktionen und Strömungen

  • Wind und Wirbelablösung

Unser Leistungsportfolio im Bereich Betriebslasten im Anlagenbau:

  • Messung (z. B. vielkanalige Betriebsschwingungsmessung, experimentelle Modalanalyse)
  • Simulation (verschiedenste Softwaretools stehen zur Verfügung)
  • Analyse der Schwingungen nach relevanten Normen (z. B. VDI 3842, DIN ISO 10816-1, API 618, API 674)
  • Nachweis der Ermüdungsfestigkeit nach Eurocode, ASME und anderen Richtlinien
  • Überwachung/Monitoring
  • Minderung (Planung und Umsetzung von Abhilfemaßnahmen, Vorschläge für konstruktive Änderungen, Einsatz von Dämpfern und/oder Tilgern)

Kontaktieren Sie mich gerne persönlich

________

Ich berate Sie gerne bei Fragen rund um die Auslegung von Anlagen und Komponenten für Betriebs- und Sonderlasten.

Dr.-Ing. Marcus Ries

+49 931 49708-370
ries@woelfel.de
Kontaktformular