Auslegung von Neubauten und bestehenden Bauwerken im Anlagenbau

Bauwerke müssen im Anlagenbau der Einwirkung großer statischer und dynamischer Lasten standhalten – sowohl im laufenden Betrieb als auch während Extremsituationen wie Erdbeben. Um die Standsicherheit dieser Bauwerke zu jedem Zeitpunkt sicherzustellen, gibt es zahlreiche Richtlinien und Regelwerke. Wir unterstützen Sie bei der normkonformen Untersuchung, Berechnung und Auslegung aller im Anlagenbau üblichen Bauwerksarten, darunter

  • bau- und anlagentechnischer Stahlbau,
  • Stahlbetonbau und
  • Mauerwerksbau.

Dabei arbeiten wir vorrangig nach europäischen und amerikanischen Regelwerken (Eurocode, ASCE 7) und nach projektspezifischen Anforderungen, aber auch nach weiteren internationalen Normen.  

Anpralllasten, Explosionsdruckwellen und Erdbeben: Spezialaufgaben bei der Auslegung von Bauwerken im Anlagenbau

Wir unterstützen alle Projektbeteiligten während des gesamten Planungs- sowie Abwicklungsprozesses und werden aufgrund unserer über Jahre aufgebauten Expertise insbesondere bei folgenden Spezialaufgaben hinzugezogen:

Wir führen die Bewertung und Auslegung von Bauteilen und Bauwerken für Anpralllasten aus Fahrzeugen, Flugzeugen, Trümmerteilen und anderen Objekten durch.

Wir legen Neubauten für den Lastfall Explosionsdruckwelle aus und erarbeiten Ertüchtigungsmaßnahmen für bestehende Bauwerke. Dafür simulieren wir die Ausbreitung von Druckwellen und deren dynamische Interaktion mit Bauwerken.

Wir beschäftigen uns seit Jahrzehnten weltweit mit dem Lastfall Erdbeben. Wir entwickeln kundenspezifische Lösungen, führen hochwertige Seminare durch und bieten qualifizierte Serviceleistungen.

>> Mehr über Erdbeben-Engineering bei Wölfel erfahren


Kontaktieren Sie mich gerne persönlich

________

Ich berate Sie gerne bei Fragen rund um die Auslegung von Anlagen und Komponenten für Betriebs- und Sonderlasten.

Dr.-Ing. Marcus Ries

+49 931 49708-370
ries@woelfel.de
Kontaktformular