Bauteiloptimierung – Der Weg zum bestmöglichen Produkt in kürzester Zeit

Leicht, sicher, komfortabel, effizient und langlebig sollen Produktinnovationen sein. Gleichzeitig werden die Vorlaufzeiten immer kürzer. Es steigen also nicht nur die Anforderungen an das Produkt selbst, sondern auch an den Entwicklungsprozess.

Durch den frühzeitigen Einsatz von Optimierungstechniken wird einerseits das Produkt effizienter, gleichzeitig kann durch eine geringere Anzahl an aufwendigen Prototypentests aber auch die Entwicklungszeit erheblich verkürzt werden. Prinzipiell wird dabei zwischen Parameter- und Topologieoptimierung unterschieden.

Basis für eine erfolgreiche Optimierung ist die Definition und Priorisierung von möglichst genauen Zielen, beispielsweise hinsichtlich Gewicht, Materialkosten und Sicherheit. Durch den Einsatz von leistungsfähigen FE-Solvern können anschließend verschiedene Konstruktionsvarianten virtuell erstellt, getestet, verglichen und weiterentwickelt werden, bis das Produkt die zu Beginn definierten Anforderungen erfüllt.

Die Vorteile von Optimierungstechniken auf einen Blick:

  • Verbesserte Gesamtleistung des Produkts
  • Kürzere Entwicklungszeit
  • Frühzeitiges Erkennen von Problemstellen
  • Kosteneinsparung durch geringe Anzahl an physischen Prototypen
  • Langlebigere und leichtere Komponenten und Produkte
  • Entdecken von neuen Konstruktionsmöglichkeiten

Kontaktieren Sie mich gerne persönlich

________

Ich unterstütze Sie gerne bei numerischen Simulationen und berate Sie beim Erarbeiten, Optimieren und Automatisieren Ihrer Simulationsprozesse.

Dr.-Ing. Manuel Eckstein