ANLAGENSICHERHEIT:
STANDSICHERHEIT UND FUNKTIONS-
FÄHIGKEIT GEWÄHRLEISTEN

PLANUNGSSICHERHEIT:
NORMEN, RICHTLINIEN UND
AUFLAGEN ERFÜLLEN

EFFIZIENZ:
LEISTUNGSFÄHIGKEIT UND VERFÜGBARKEIT
STEIGERN, AUSFÄLLE VEMEIDEN

VERANTWORTUNG:
INVESTITION, MITARBEITER, ANWOHNER
UND UMWELT SCHÜTZEN

VON DER ERSTEN IDEE BIS ZUR SICHEREN ANLAGE


Bis zur ersten abgefüllten Flasche, bis zur ersten recycelten Tonne, bis zur ersten produzierten Kilowattstunde Strom ist es ein langer Weg. Die Planung und der Bau einer Anlage ist ein Groß-, wenn nicht sogar ein Megaprojekt. Mit einher gehen oft hohe Investitionskosten, komplexe Projektpläne, eine Vielzahl an involvierten Disziplinen, zahlreiche Arbeitsschritte und hohe Anforderungen an Funktion, Leistungsfähigkeit und Schutz der Anlage.

Sicherheit, Wirtschaftlichkeit und eine präzise Projektierung müssen sich dabei nicht widersprechen: Wir lösen Ihre strukturmechanischen Herausforderungen durch den Einsatz neuester Technologie, fundiertes Fachwissen und jahrzehntelange Erfahrungen aus Projekten in verschiedensten Branchen. Und das nicht nur beim Neubau einer Anlage, sondern auch bei Ertüchtigungen sowie Umbau- und Nachrüstungsmaßnahmen.

SEMINARE

_____________

Unsere geballte Erfahrung aus mehreren Jahrzehnten und hunderten (inter)nationalen Projekten im Anlagenbau fließt in jeweils bis zu zehn Stunden reine Vortragszeit rund um technische Grundlagen, Berechnungsverfahren, Regelwerke und vieles mehr. Alles was Sie wissen müssen, bereitet unser Referententeam kompakt und anschaulich auf – natürlich immer mit Raum für Fragen und Diskussionen.

NATIONALE UND INTERNATIONALE REGELWERKE UND NORMEN IM ANLAGENBAU: AD2000, IEEE 693, ASCE 7, DIN ISO 10816 & CO. ERHÖHEN PLANUNGS- UND BETRIEBSSICHERHEIT


Damit unter voller Betriebslast oder im Ernstfall (z.B. Erdbeben oder Flugzeugabsturz) „jede Schraube hält“, müssen industrielle und kerntechnische Anlagen hohe Standards erfüllen. Diese Standards sind in zahlreichen Normen und Regelwerken festgehalten; die Anforderungen an Auslegung, Beurteilung, Prüfung und Dokumentation sind genauestens definiert.

Um nur ein paar zu nennen: Die Normen DIN EN 1998 (Eurocode 8, EC8), ASCE 7, IEEE 693, KTA 2201.3 und KTA 2201.4 beschäftigen sich mit der Auslegung von Bauwerken und Komponenten für den Lastfall Erdbeben. Darüber hinaus gibt es Vorschriften, die die Anforderungen an bestimmte Komponenten definieren, für Rohrleitungen, Behälter und weitere Druckgeräte sind in Deutschland beispielsweise AD2000, DIN EN 13480-3, DIN EN 13445-3 und VDI 3842 anzuführen. Im Zusammenhang mit Schwingungen von Maschinen kommen zum Beispiel regelmäßig die Normreihen der DIN ISO 10816 oder DIN ISO 20816 zum Einsatz.

Wir wenden diese und weitere Vorschriften nicht nur tagtäglich in zahlreichen Projekten an, sondern vermitteln im Rahmen unserer Seminare regelmäßig wissenswerte Neuerungen und bringen unser Spezialwissen in Normen- und Regelwerksausschüssen ein.

Gerne führen wir für Sie die benötigten strukturmechanischen Nachweisberechnungen durch oder beraten Sie von Grund auf bei der Auslegung Ihrer Anlage sowie der Lösung von Schwingungsproblemen. Für weitere Informationen können Sie sich direkt an unseren Experten Marcus Ries wenden.

ERDBEBEN-ENGINEERING

_____________

Mit über 50 Jahren Erfahrung im Erdbeben-Engineering beraten wir Sie kompetent in allen Fragen rund um die Erdbebenauslegung im Rahmen von Projekten in Deutschland, Europa und weltweit.

Kontaktieren Sie mich gerne persönlich

________

Ich berate Sie gerne bei Fragen rund um die Auslegung von Anlagen und Komponenten für Betriebs- und Sonderlasten.

Dr.-Ing. Marcus Ries

+49 931 49708-370
ries@woelfel.de
Formular

50+

JAHRE

2300+

PROJEKTE

150+

KUNDEN

IMMISSIONS-
SCHUTZ

_____________

Anlagen emittieren in der Regel Schall, Gerüche und/oder Schadstoffe – das birgt immer auch Konfliktpotenzial. Um solche Konflikte und hohe zusätzliche Kosten durch nachträgliche Minderungsmaßnahmen zu vermeiden, gilt es, die potenzielle Überschreitung von Grenzwerten frühzeitig zu erkennen – im besten Fall bereits im Rahmen der Planung neuer Anlagen. Wir unterstützen Sie dabei durch umfassende Analysen, detaillierte Prognosen und innovative Lösungen.