ALL IN ONE: LIEFERUNG
ALS KOMPLETTSYSTEM

NACH DIN 45669 BEI
MESSINSTITUTEN GEMÄß
ISO 17025 KALIBRIERBAR (DakkS)

SCHNELLE EINARBEITUNG
UND INTUITIVE BEDIENUNG

TRETEN UNERWÜNSCHT GROßE SCHWINGUNGEN IN EINER MASCHINE AUF, IST SCHNELLES HANDELN GEFRAGT...


... insbesondere bei modernen Produktionseinrichtungen mit hohen Stundensätzen. Der erste Schritt ist dabei stets die messtechnische Diagnose. Hierfür bieten wir Ihnen unsere Kompetenz in verschiedenen Diagnoseverfahren:

●  Betriebsschwingungsanalyse in der laufenden Produktion
●   Maschinenhochläufe mit Wasserfallauswertung
●   Verursacheranalyse durch synchronisierte Mittelwertbildung
●   Identifikation von Resonanzfrequenzen, experimentelle Modalanalyse
● Wälzlagerdiagnose

Auf Basis der Diagnose besprechen wir mit Ihnen konkrete Ansätze und Maßnahmen zur Behebung der Schwingungsprobleme.

MEDA

_____________

Im Anwendungsbereich Maschinendiagnose wird MEDA für verschiedenste messtechnische Aufgaben – z. B. im Rahmen von Forschung und Entwicklung oder Troubleshooting – eingesetzt:

  • Verursacheranalyse an rotierenden Maschinen
  • Fehlersuche durch Dauerüberwachung
  • Akustische Untersuchungen
  • Hochlaufmessungen und Ordnungsanalysen
  • Modalanalyse und Auswertung mit Me’Scope

Die Ausbaustufe Maschinendiagnose beinhaltet alle Leistungsmerkmale der Ausbaustufe Lärm/Erschütterungen und läßt sich mit den Funktionen Wälzlagerdiagnose, Wuchten und Wasserfallanalyse für zusätzliche Einsatzgebiete erweitern.

DOWNLOADS

Alle relevanten Details rund um MEDA erfahren Sie in unserer ausführlichen Broschüre. Aber Zahlen, Daten und Fakten sind nicht alles: Entdecken Sie in unseren Case Studies, wie MEDA unseren Kunden konkret weiterhelfen konnte. 

Informationsmaterial zum Download

Case Studies

Case Study "Schneller produzieren" 579.12 KB
Case Study "Schneller produzieren"

Im Rahmen des Projektes wurde untersucht, ob die geplante Erhöhung der Produktionsgeschwindigkeit einer Papiermaschine auf 800 m/min zu schwingungstechnischen Problemen führen kann.

Case Study "Papierverarbeitung" 183.39 KB
Case Study "Papierverarbeitung"

Im Rahmen einer Prototypentwicklung einer Papier­weiterverarbeitungsmaschine mussten Messungen an den Transporttraversen durchgeführt werden. Aufgrund der Umlaufbewegung und der Notwendig­keit der permanenten Messung über einen längeren Zeitraum mussten die Daten mit einem kabellosen System erfasst und übertragen werden. Eine wesentliche Aufgabe war die Überwachung der Laufruhe und das Auffinden störender Stoßstellen, die zu einer Beeinträchtigung der Verar­beitungsgenauigkeit geführt haben. Eine weitere Aufgabe war die Beurteilung des Schwingungsverhaltens der Traversen die für den Produkttransport verantwortlich waren.

Case Study "Unwuchten beseitigen" 556.51 KB
Case Study "Unwuchten beseitigen"

Unwuchten an rotierenden Wellen beeinträchtigen die Produktqualität oder vermindern die Betriebssicherheit. In diesem Projekt konnte mit Hilfe der MEDA Messtechnik sowie der dazugehörigen Auswertungssoftware die volle Funktionsfähigkeit einer Mischerwelle nach dem Auswuchten wieder hergestellt werden.

Kontaktieren Sie mich gerne persönlich

________

Ich berate Sie gerne bei Fragen rund um die Messung und Überwachung von Schwingungen.

Dieter Müller
MEDA

+49 931 49708-512
mueller@woelfel.de
Formular

SCHWINGUNGSMESSUNG IM ARBEITSSCHUTZ


Auch im Bereich Arbeitsschutz sind Schwingungen ein zentrales Thema. Um die Belastung von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen so gering wie möglich zu halten und Gesundheitsschäden zu vermeiden, sind die zulässigen Hand-Arm- und Ganzkörpervibrationen streng reguliert – beispielsweise durch die Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung.

Wölfel unterstützt seit vielen Jahren Kunden aus den verschiedensten Branchen dabei, die Normenkonformität Ihres Gesundheitsschutzes sicherzustellen und nachzuweisen. Gemeinsam mit unseren Partnern SVANTEK und Micromega Dynamics bieten wir hochwertige und erprobte Lösungen zur Messung von Humanschwingungen.

MEHR ÜBER UNSERE PRODUKTE IM BEREICH ARBEITSSCHUTZ ERFAHREN