Wissensbibliothek

Das Potenzial eines Windparks bestmöglich ausschöpfen – das ist nicht nur das übergeordnete Ziel von Herstellern und Betreibern, sondern auch im Hinblick auf eine möglichst schnelle Energiewende essenziell. Erfahren Sie in unseren White Papern in den Kategorien Erträge steigern, Inspektionen optimieren und Lebensdauer verlängern, wie Sie die Effizienz Ihrer Windenergieanlagen nachhaltig erhöhen können:  

White Paper "Aktive Schwingungsminderung ermöglicht maximalen Ertrag trotz Tonhaltigkeiten" 878.70 KB
White Paper "Aktive Schwingungsminderung ermöglicht maximalen Ertrag trotz Tonhaltigkeiten"

Schallreduzierter Betrieb einzelner Windenergieanlagen kann die Erträge Ihres Windparks massiv reduzieren. Grund hierfür sind häufig Tonhaltigkeiten, die nach IEC 61400-11 zu einem Ton-Zuschlag und damit in der Regel zu einem Überschreiten der Genehmigungsgrenzwerte führen. Wie Sie Tonhaltigkeiten mit Hilfe von aktiver Schwingungsminderung wirkungsvoll unterdrücken und zum normalen Betriebsmodus zurückkehren können, erfahren Sie in unserem White Paper.

White Paper "Durch Reduktion von Aerodynamischer Unwucht Erträge maximieren und Schäden reduzieren" 972.01 KB
White Paper "Durch Reduktion von Aerodynamischer Unwucht Erträge maximieren und Schäden reduzieren"

Aerodynamische Unwuchten (AU) führen zu Ertragsverlusten und einer Steigerung der Ermüdungsschäden. Erfahren Sie in diesem White Paper, wie Sie AU identifizieren und deren negative Folgen minimieren. Ein Software-Plugin von SHM.Blade® bzw. IDD.Blade® liefert die dafür notwendigen Schwingungsdaten.

White Paper "Structural Intelligence in der Praxis – Auswertungen von Windmessungen" 2.30 MB
White Paper "Structural Intelligence in der Praxis – Auswertungen von Windmessungen"

Mit Hilfe von intelligenten Algorithmen stellen wir Diagnosen und geben Ihnen konkrete Handlungsempfehlungen zur Optimierung Ihres Windparkbetriebs. Wie genau unsere SHM-Systeme arbeiten und wie sie insbesondere im Rahmen von Troubleshooting eingesetzt werden können, erfahren Sie im White Paper.

White Paper "Kampf gegen Störgeräusche" Quelle: Erneuerbare Energien 507.73 KB
White Paper "Kampf gegen Störgeräusche"

Kommen Windenergieanlagen (WEA) ins Schwingen, können einzelne Frequenzen im Grundrauschen der Anlage hörbar werden. Solche Tonhaltigkeiten sind für das menschliche Empfinden besonders unangenehm. Daher drohen Zuschläge bei der Bewertung der Schallemissionen und leistungsreduzierter Betrieb.
Quelle: Erneuerbare Energien

White Paper "How to Use 'Structural Intelligence' for Assessment of Offshore Wind Foundations and Reduction of Inspection Costs" 3.02 MB
White Paper "How to Use 'Structural Intelligence' for Assessment of Offshore Wind Foundations and Reduction of Inspection Costs"

Risk-Based Inspections can optimize inspection cost through prioritisation of high-risk failures and adaption of inspection intervals for low-risk failures. Find out more in our White Paper.

White Paper "Mit Hilfe von 'Structural Intelligence' über den Weiterbetrieb von Windenergieanlagen entscheiden" 2.13 MB
White Paper "Mit Hilfe von 'Structural Intelligence' über den Weiterbetrieb von Windenergieanlagen entscheiden"

Hat Ihre WEA Lebensdauer-Reserven? Diese Frage können Sie auf Basis von historischen Winddaten nur unzureichend beantworten, denn die tatsächliche Beanspruchung der einzelnen WEAs variiert deutlich. Erfahren Sie in unserem White Paper, wie Sie mit Hilfe von Structural Intelligence technisch fundiert und auf Basis der realen Ermüdungslasten über den Weiterbetrieb entscheiden können.

White Paper "Lifetime monitoring in turbine towers" 616.53 KB
White Paper "Lifetime monitoring in turbine towers"

A wind turbine is one of the industrial structures with the highest vibration loads within its lifetime. It has to withstand up to 250 million load cycles within approximately 20 years. The vibration loads of wind turbines vary considerably depending on the location and operational mode of the wind turbine.
Even two wind turbines in the same wind farm may differ significantly in their vibration loads. In the design phase, these loads can only roughly be determined leading to potential reserves of turbine’s lifetime during operation.

White Paper "Retrofit" für Windenergieanlagen 142.12 KB
White Paper "Retrofit" für Windenergieanlagen

Kleinere Windenergieanlagen (WEA) im Leistungsbereich von 200-600 kW erreichen derzeit ihre Designlebensdauer von 20 Jahren – demnächst auch Anlagen der Megawatt-Generation. Die Frage einer Lebensdauerverlängerung wird üblicherweise im Rahmen von Gutachten beantwortet, die die Beanspruchungen der WEA auf Basis von der erzeugten elektrischen Energie oder der Windgeschwindigkeiten im Park schätzen. Das exakte Potential kann damit nur unzureichend erfasst werden.


Kontaktieren Sie uns gerne persönlich

________

Wir unterstützen Sie gerne beim Lösen Ihrer Aufgabe rund um „Schwingungen von Windenergieanlagen“ und beraten Sie bei Fragen zu unserem System- und Dienstleistungsangebot in den Bereichen Structural Health Monitoring, Schwingungsminderung, Schall und Lärm sowie Strukturdesign.

Dr.-Ing. Georg Enß

+49 40 524715262
enss@woelfel.de
Formular

Timo Klaas

+49 931 49708765
klaas@woelfel.de
Formular

Dipl.-Ing. Bernd Wölfel