Modellierung und Analyse von Windenergieanlagen

Als eines der ersten Ingenieurunternehmen in Deutschland führen wir bereits seit 1971 computerorientierte Berechnungen für industrielle Auftraggeber durch. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung in den Bereichen Finite-Elemente-Analyse und Mehrkörpersimulation sind wir in der Lage, auch hochkomplexe Strukturen wie Windenergieanlagen oder die Wechselwirkung von Schwingungen und Schallabstrahlung zu berechnen. Hierbei können für die numerische Analyse FE-Solver (z. B. Dassault Systèmes’ SIMULIA Abaqus) oder MKS-Programme (z. B. Dassault Systèmes’ SIMULIA Simpack) zum Einsatz kommen.

Vom Rotorblatt über Nabe, Getriebe und Gondel bis hin zum Turm – wir können Ihre gesamte Windenergieanlage modellieren und beurteilen. Weitere Komponenten wie flexible Fundamentplatte und Generator können für eine sehr detaillierte Analyse ebenfalls hinzugefügt werden. Voll parametrisierte Modelle sorgen für hohe Effizienz, stark nichtlineares Modellverhalten für realistische Ergebnisse.

  • Komplette Systemanalyse mit unterschiedlichem Genauigkeitsgrad
  • Detaillierte Komponentenanalyse
  • Analyse von Dehnungen, Spannungen sowie Prognose zur Lebensdauer

Kontaktieren Sie uns gerne persönlich

________

Wir unterstützen Sie gerne beim Lösen Ihrer Aufgabe rund um „Schwingungen von Windenergieanlagen“ und beraten Sie bei Fragen zu unserem System- und Dienstleistungsangebot in den Bereichen Structural Health Monitoring, Schwingungsminderung, Schall und Lärm sowie Strukturdesign.

Dr.-Ing. Georg Enß

+49 40 524715262
enss@woelfel.de
Formular

Timo Klaas

+49 40 524715265
klaas@woelfel.de
Formular

Dipl.-Ing. Bernd Wölfel