• Ab wieviel Schwingung kommt der Abschwung?

Treten unerwünscht große Schwingungen in einer Maschine auf, so ist schnelles Handeln gefragt – insbesondere bei modernen Produktionseinrichtungen mit hohen Stundensätzen. Der erste Schritt ist dabei stets die messtechnische Diagnose. Hierfür bieten wir Ihnen unsere Kompetenz in verschiedenen Diagnoseverfahren:

  • Betriebsschwingungsanalyse in der laufenden Produktion
  • Maschinenhochläufe mit Wasserfallauswertung
  • Verursacheranalyse durch synchronisierte Mittelwertbildung
  • Identifikation von Resonanzfrequenzen, experimentelle Modalanalyse
  • Wälzlagerdiagnose

Auf Basis der Diagnose besprechen wir mit Ihnen konkrete Ansätze und Maßnahmen zur Behebung der Schwingungsprobleme.

Wasserfallanalyse:
3D-Darstellung Maschinenhochlauf
Wasserfallanalyse:
2D-Darstellung Maschinenhochlauf

Entscheidend für eine erfolgreiche Maschinendiagnose ist neben dem Know-how der Ingenieure natürlich auch die verfügbare Messtechnik. Insbesondere kommt bei Wölfel folgende mobile Technik zum Einsatz:

  • Signalerfassungs- und Analysesoftware zur Maschinendiagnose, z. B. MEDA, entwickelt im Hause Wölfel
  • Signalerfassungssysteme (bis zu >40 Kanäle, echt synchrone Abtastung, Anti-Aliasing-Filter, höchste Abtastraten)
  • Beschleunigungsmesstechnik
  • Hochempfindliche, seismische Spezialsensorik
  • Sondersensoren (Drehbeschleunigungssensoren, Wegaufnehmer etc.)
  • Laser-Scanning-Vibrometer
  • 3D-Digitalisiereinheit zur geometrischen Vermessung von Struktur- und Messpunkten
  • Impulshämmer mit Kraftsensoren in unterschiedlichen Größen
  • Mobile Schwingerreger (Shaker verschiedener Leistungsklassen)

Experimentelle Modalanalyse (EMA), Versuche

Die Experimentelle Modalanalyse (EMA) ist ein anspruchsvolles Analyseverfahren der strukturdynamischen Messtechnik. Ziel ist die Bestimmung der maßgebenden Schwingungseigenschaften von Maschinen und Komponenten, nämlich Eigenfrequenzen, Eigenschwingungsformen und modale Dämpfungsgrade.

Insbesondere bei Strukturen mit nichtlinearen Eigenschaften finden Sie bei uns spezielles Verfahrens-Know-how.

Zur Durchführung von experimentellen Modalanalysen oder generellen messtechnischen Versuchen steht uns neben der oben genannten Hardware z. B. ein Schwingungsisoliertes Fundament zur Aufspannung von Prüflingen und Vorrichtungen zur "frei-frei"-Aufhängung der Prüflinge zur Verfügung. Gerne können wir entsprechende Untersuchungen auch bei Ihnen durchführen.